#ABCforJobs - Infos für Betriebe

Das Projekt #ABCforJobs richtet sich an Erwachsene mit Lese- und Schreibschwäche aus Gastronomie, Hotellerie und der Branche Bodenverkehrsdienstleitungen.

Das Projekt #ABCforJobs richtet sich an Betriebe aus den Branchen Gastronomie, Hotellerie sowie den Bodenverkehrsdienstleistungen.

Personal zu finden und zu binden, ist für diese wie für viele andere Branchen eine große Herausforderung. Umso wichtiger ist es, die vorhandenen Mitarbeiter*innen flexibel und effektiv einsetzen zu können. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass alle Mitarbeiter*innen über ein einheitliches Grundbildungsniveau verfügen. Lesen und Schreiben zu können ist für effiziente Arbeitsprozesse unerlässlich.

Mehrwert für Ihr Unternehmen

 

  • Mitarbeiter*innen können gezielt aufgebaut, gebunden und weiterentwickelt werden.
  • Qualifizierte Mitarbeiter*innen können in weitreichendere Positionen eingesetzt werden.
  • Erfolgserlebnisse steigern die Arbeitsmotivation der Mitarbeiter*innen.
  • Qualifiziertes Personal leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Arbeits-/Servicequalität.
  • Ein einheitlicher Wissensstand in Teams vereinfacht Arbeitsabläufe.
  • Das Lesen und Verstehen von Sicherheitshinweisen am Arbeitsplatz verringert das Sicherheitsrisiko.
  • Das Angebot von Weiterbildungen für Mitarbeiter*innen steigert Ihren Imageeffekt nach innen und außen.
  • Ein vertrauensvolles Betriebsklima wird gefördert.

Kontakt

Katja Rodtmann

Telefon

#ABCforJobs in Ihrem Unternehmen

Lernen Sie das Projekt kennen und stellen Sie Ihre Fragen

Aktuelle Kurstermine

Frankfurt

  • Modul II enden am Dienstag, den 28.05.2024
  • Modul III startet am Donnerstag, den 06. Juni 2024
  • dienstags und donnerstags von 14.00 bis 15.30 Uhr
  • Ort: GFFB gGmbH, Mainzer Landstraße 349 in 60326 Frankfurt am Main

Darmstadt

  • Modul I startet am Donnerstag, den 16. Mai 2024
  • dienstags und donnerstags von 14.00 bis 15.30 Uhr
  • Ort: Zentrum für Weiterbildung gGmbH, Schottener Weg 1 in 64289 Darmstadt

Optional vereinbaren wir gerne individuelle Test-/ Trainingstermine bei Ihnen im Betrieb. Sprechen Sie uns an!

Aktuelle Testtermine für neue Teilnehmer*innen

Frankfurt

  • Mittwoch, den 22.05.2024 von 09:30 bis 11.30 Uhr
  • Mittwoch, den 22.05.2024 von 13:00 bis 15:00 Uhr
  • Mittwoch, den 12.06.2024 von 09:30 bis 11.30 Uhr
  • Mittwoch, den 12.06.2024 von 13:00 bis 15:00 U
  • Ort: GFFB gGmbH, Mainzer Landstraße 349 in 60326 Frankfurt am Main (3. Stock, Empfang)

Darmstadt

  • Dienstag, den 07.05.2024 von 09:30 bis 11:30 Uhr
  • Dienstag, den 07.05.2024 von 12:30 bis 14:30 Uhr
  • Mittwoch, den 05.06.2024 von 09.30 bis 11.30 Uhr
  • Mittwoch, den 05.06.2024 von 12.30 bis 14.30 Uhr
  • Ort: Zentrum für Weiterbildung gGmbH, Schottener Weg 1                              in 64289 Darmstadt

Optional vereinbaren wir gerne individuelle Test-/ Trainingstermine bei Ihnen im Betrieb. Sprechen Sie uns an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes zu #ABCforJobs

 

  • Die Durchführung der Trainings findet vor Ort in den Betrieben oder in den Lernlabs der GFFB statt.
  • Die Schulungen während der Projektlaufzeit sind kostenfrei, die technische Ausstattung wird zur Verfügung gestellt.
  • Aufgrund des Modellprojektcharakters können die Inhalte der Trainings an die Bedürfnisse und Alltagssituationen Ihres Unternehmens angepasst werden.

Mitarbeiter*innen richtig ansprechen

Wie gehe ich mit Mitarbeiter*innen um, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben?

In Zeiten von Personalmangel in fast jeder Branche ist es besonders wichtig, vorhandene Mitarbeiter*innen möglichst flexibel einsetzen zu können. Kolleg*innen mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben stellen Betriebe dabei vor große Herausforderungen, da sie für viele Tätigkeiten auf Unterstützung angewiesen sind oder vermehrt Fehler passieren können. Daher ist es auch im Sinne der Unternehmen, mit den Betroffenen nach passenden Hilfsangeboten zu suchen. 

Sensible Ansprache ist das A und O

Mitarbeiter*innen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten anzusprechen, kann Überwindung kosten und für die betroffene Person unangenehm sein. Eine sensible und einfühlsame Ansprache ist daher entscheidend.

Fünf Tipps für eine sensible Gesprächsführung mit einem Betroffenen:

  1. Eine vertrauliche Situation herstellen, ungestört, in Ruhe mit Wertschätzung und am besten zu zweit / unter vier Augen sprechen.
  2. Gute Vorbereitung auf das, was Sie sagen möchten.
  3. Einfühlsame Ansprache: ohne Wertung, einen persönlichen Eindruck schildern, eine Tätigkeit benennen, keine Eigenschaft.
  4. Offene Ansprache: Lese- und Schreibschwierigkeiten sind kein Tabuthema mehr – viele Erwachsene sind betroffen und man kann etwas daran ändern.
  5. Konkrete Hilfsangebote machen (anbieten, den ersten Schritt abzunehmen, Kontakt herzustellen).

Wo gibt es Hilfsangebote?

Für betroffene Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Hotel- und Gastronomie sowie Bodenverkehrsdienstleistungen bietet das Projekt #ABCforJobs eine tolle Möglichkeit, die Schriftsprache arbeitsbezogen und unter Einsatz von Virtual Reality Elementen zu erlernen. Die Kurse sind kostenfrei und haben eine Laufzeit von vier Monaten. Alle Details dazu hier (Verlinkung zu Teil 1). 

Für Mitarbeiter*innen aus allen anderen Branchen steht zum Beispiel das ALFA-Telefon zur weiteren Beratung zur Verfügung.