Save the Date

„Neue Wege in der beruflichen Sprachförderung II“ 

keyvisual kongress sprachfoerderung oben


10.09.2018 in der IHK Frankfurt am Main

Internationaler Fachkongress

 

Wir möchten Sie herzlich zu dem zweitägigen internationalen Kongress „Neue Wege in der beruflichen Sprachförderung II“ am 10. September 2018 in die IHK Frankfurt am Main einladen. Veranstalterin des Kongresses ist die GFFB gGmbH in Kooperation mit der IHK Frankfurt am Main sowie der Fachstelle „Berufsbezogenes Deutsch“ des Förderprogramms Integration durch Qualifizierung (IQ). Am 11. September bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unterschiedliche Träger in Frankfurt zu besuchen, die ihre Modelle der Sprachvermittlung vorstellen.

Bitte merken Sie sich den Termin in Ihrem Kalender vor. Eine Anmeldung vorab wird erforderlich sein. Weitere Informationen zu dem Kongress finden Sie schon bald unter: https://www.gffb.de/oeffentlichkeitsarbeit/veranstaltungen.html

Sprachförderung 38Der Kongress richtet sich an alle Personengruppen, die europaweit in unterschiedlichen Bereichen an zukunftsorientierten Lösungen arbeiten. Hierzu zählen betriebliche und außerbetriebliche Ausbilder*innen, Berufsschullehrer*innen, Sprachförderkräfte, Wissenschaftler*innen, Fachexpert*inn*en sowie Bildungsmanager*innen, Unternehmensleitungen, Führungs- und Fachkräfte im Personalmanagement, Trainer*innen und Interessierte aus anderen Fachdisziplinen.
Mit dem Kongress „Neue Wege in der beruflichen Sprachförderung II“ wollen wir Ihnen innovative Konzepte und Modelle aus dem europäischem Raum vorstellen und gleichzeitig vor internationalem Fachpublikum thematisieren, welche Strategien und Instrumente für eine zukunftsorientierte Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik notwendig sind.Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit zum fachlichen und interdisziplinären Diskurs.


Gefördert wird der Kongress aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Sprachförderung 101            Sprachförderung 133

 

Hintergrund:

Deutschland ist seit mehreren Jahrzehnten ein Einwanderungsland. Die Herausforderungen der Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft und die demografische Entwicklung erfordern zunehmend komplexere Kompetenzen.

Die Bedeutung fachübergreifender Kompetenzen, insbesondere der kommunikativen Fähigkeiten, nimmt kontinuierlich zu.In den heterogenen Branchen besteht auf unterschiedlichen fachlichen Niveaus eine wachsende Anforderung an eine fachsprachliche Kompetenz. Dem gegenüber wächst die Gruppe potenzieller Arbeitskräfte, die eine intensive Unterstützung beim Erwerb einer Berufssprache benötigt.

Neben den allgemeinsprachlichen Kenntnissen ist insbesondere der Erwerb einer Fachsprache eine zwingende Voraussetzung für einen erfolgreichen Berufsabschluss oder die Tätigkeit in einem qualifizierten Arbeitsbereich. Selbst bei Helfertätigkeiten werden fachspezifische Sprachkenntnisse gefordert.

Sprachförderung 129Die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen über positive Ansätze gelungener Teilhabe von Geflüchteten machen besonders deutlich, wie wichtig die Sprache für den beruflichen Einstieg in den Arbeitsmarkt sowie die Partizipation im vielfältigen gesellschaftlichen Leben der Bundesrepublik Deutschland ist.

Die Zugangsmöglichkeiten zu Angeboten im deutschen Bildungssystem auf allen Ebenen und für unterschiedliche Zielgruppen sind zentrale Voraussetzung einer gelingenden beruflichen und gesellschaftlichen Integration. Hierzu bedarf es eines erweiterten Instrumentariums und ineinandergreifender Maßnahmen, um die Zielgruppen mit fehlenden Sprachkenntnissen zu erreichen. Insbesondere die Methodik der integrierten Sprachförderung ist besonders geeignet, den Erwerb sprachlicher und fachlicher Kompetenzen zu optimieren. Der Kongress wird auf die Vorstellung dieses Ansatzes daher einen besonderen Schwerpunkt legen.
Der Kongress ist eine Fortführung der Veranstaltung vom 31.08.2016. Die dort erarbeiteten Forderungen werden wiederaufgenommen, der aktuelle Stand reflektiert und notwendige Strategien diskutiert.
Die Forderungen aus dem Jahr 2016 sind auf der Website der GFFB abrufbar:

https://www.gffb.de/oeffentlichkeitsarbeit/rueckblick/290-kongress-neue-wege-in-der-beruflichen-sprachfoerderung.html

 

Logo IHK Frankfurt ohne Zusatz 

 

HMSI 2014 Logo CMYK 300 7711 komp  ESF Logo 5062  Logo ESF Hessen neu o rgb 7853