Servicestelle Seniorenagentur

label am-projekte01

 

Die Arbeitsgelegenheiten in der Servicestelle Seniorenagentur tragen zum Aufbau eines Informationsportals für Seniorinnen und Senioren sowie deren Familienangehörige bei. Wenn eine Pflegebedürftigkeit in einer Familie entsteht, gibt es zahlreiche zu klärende Fragen. Sehr wichtig ist für diese Familien, welche Infrastruktur sie in ihrem Wohnumfeld vorfinden, wo sie Hilfe und Beratung erhalten können und was sie bei der Organisation von Versorgungsdienstleistungen beachten sollten.

 

Die Teilnehmer/-innen in der Informations- und Servicestelle unterstützen die Seniorenagentur in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Büroorganisation, Kommunikation und im Veranstaltungsmanagement.

Die Arbeitsgebiete bereiten die Teilnehmer/-innen auf eine kaufmännisch/administrative Tätigkeit vor.

In dem Projekt suchen wir auch Interessierte mit guten Sprachkenntnissen in anderen Sprachen, wie bspw. russisch, türkisch, arabisch u.a., die migrantischen Senior(inn)en Informationen in ihrer Heimatsprache weitergeben können.

Auch Interessent(inn)en mit Vorkenntnissen im Bereich der ambulanten oder stationären Pflege können sich in diesem Projekt sehr gut einbringen.

 

Das Frankfurter Arbeitsmarktprogramm ermöglicht es uns, den Teilnehmer(inne)n an diesem Projekt einmal wöchentlich eine Qualifizierung anzubieten. Die Schwerpunkte der Qualifizierung liegen auf der Vermittlung sprachlicher Kompetenzen, insbesondere die Kommunikation mit Seniorinnen und Senioren, Kundenkontakt, Formulierungen, Sprachverständnis, Erstellung von Gesprächsleitfäden, schriftlichem Aufbereiten von Informationen, Informationsrecherche über verschiedene Medien, Informationsaufbereitung und -archivierung, Organisation und Strukturierung von Daten, Vermittlung von Anwendungskenntnissen im Computer- und Medienbereich, Veranstaltungsmanagement und -organisation, Öffentlichkeitsarbeit und interkulturelle Kompetenz.

 

Weitere Informationen zu der Arbeitsgelegenheit Informations- und Servicestelle Seniorenagentur finden Sie hier.

 

 

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, der Stadt Frankfurt am Main und des Jobcenters Frankfurt:

 

HMSI Sozialbudget 2017 Logo StadtFrankfurtamMainjobcenter Frankfurt gE