Förderbare Coachings (AVGS)

Sollten Sie von Erwerbslosigkeit bedroht oder bereits betroffen sein, besteht die Möglichkeit der Finanzierung eines Coachings über einen sog. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. 

Bei Fragen hierzu können Sie sich jederzeit gern an unsere Ansprechpartnerinnen wenden.

Wir bieten Ihnen folgende Varianten geförderter Coachings an:

–  Modulares Bewerbungscoaching für Fach- und Führungskräfte:

Dieses Coaching richtet sich an Bewerber*innen, die sich in einer beruflichen Umorientierung befinden und Unterstützung bei der Entwicklung einer erfolgreichen Bewerbungsstrategie wünschen.  Auch wer sich schon länger nicht mehr in einer Bewerbungssituation befunden hat, kann mithilfe unserer Coaches seine/ihre Unterlagen zielgerichtet optimieren und Bewerbungsgespräche trainieren oder sich auf Assessment Center vorbereiten.
Dieses Coaching umfasst 3 Sitzungen à 1,5 Stunden, zwischen den Sitzungen ist jeweils 1 Woche für eine selbständige Arbeitsphase der Coachees zur Umsetzung der im Coaching besprochenen Inhalte eingeplant.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt

–  Intensivcoaching für Fach- und Führungskräfte:

Dieses Coaching richtet sich an Personen, die sich beruflich neu orientieren wollen und Unterstützung bei der Entwicklung neuer beruflicher Zielprofile wünschen. Das Angebot ermöglicht eine Selbstreflexion der aktuellen Situation, die Bestandsaufnahme und Bewertung der bisherigen beruflichen Qualifikationen und die Erarbeitung einer entsprechenden Bewerbungsstrategie. Dabei stehen die individuellen Ziele und Fragestellungen im Vordergrund.
Auch in diesem Fall können Bewerbungsunterlagen und -situationen ergänzend thematisiert werden.
Dieses Coaching umfasst 5 Sitzungen à 1,5 Stunden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt.

– Potenzialanalyseverfahren Profile XTTM

Sie haben ein neues berufliches Zielprofil ins Auge gefasst und möchten Ihre Entscheidung absichern? Mithilfe der Potenzialanalyse können Sie Ihre eigenen Stärken kennenlernen und Ihr Profil mit Ihrem avisierten Stellenprofil vergleichen.
Sie erhalten valide Aussagen über Ihre Denkmuster, Verhaltensmerkmale und Berufsinteressen.

Auch wenn Sie eine berufliche Veränderung anstreben, aber noch nicht konkretisieren können, wohin Sie sich entwickeln möchten, kann das Potenzialanalyseverfahren wertvolle Hinweise hierzu geben.

Das computergestützte Profiling dauert ca. 2-3 Stunden. Anschließend bieten wir Ihnen mit einem zertifizierten Coach ein Auswertungsgespräch zur Beurteilung Ihrer Ergebnisse und analysieren deren Bedeutung für Ihre Ausgangsfrage. Selbstverständlich erhalten Sie auch einen ausführlichen Testbericht.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt.

Unter Umständen kann sich ein ergänzendes Coaching im Anschluss oder – je nach Fragestellung – auch vorgeschaltet zum Potenzialanalyseverfahren anbieten:

– Intregrationscoaching

Dieses Coaching richtet sich an Personen, die sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen. Dieses Angebot gliedert sich in zwei Phasen und ermöglicht in Phase 1 eine Selbstreflexion der aktuellen Situation, die Bestandsaufnahme und Bewertung der bisherigen beruflichen Qualifikationen, die Erarbeitung einer Bewerbungsstrategie und die Erstellung Wettbewerbsfähiger Bewerbungsunterlagen. In Phase 2 werden Sie zudem von unseren Coaches  bei der Umsetzung Ihrer Bewerbungsstrategie und Stellensuche begleitet und gezielt auf anstehende Vorstellungsgespräche vorbereitet.   

Dieses Coaching umfasst 10 Sitzungen à 1,5 Stunden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt.

 

– Potenzialanalyseverfahren Profile XTTM + Intensivcoaching:

Eine Kombination dieser Angebote ermöglicht Ihnen, zunächst im Coaching neue berufliche Zielprofile zu erarbeiten und diese anschließend mithilfe des Potenzialanalyseverfahrens zusätzlich abzusichern.

Diese Vorgehensweise bietet sich vor allem da an, wo die Enetwicklung neuer beruflicher Optionen sich als besonders komplexe Aufgabe darstellt und wo aufgrund einer besonderen individuellen Situation das Risiko einer beruflichen Fehlentscheidung minimiert werden soll.

Weitere Informationen  finden Sie auf unserem Informationsblatt.

– Potenzialanalyseverfahren Profile XTTM + Kompaktcoaching:

Diese  Kombination ist besonders geeignet für Sie, wenn Sie bereits eine berufliche Zielplanung entwickelt haben und Unterstützung im Bewerbungsprozess und bei der Entwicklung Ihrer individuellen Bewerbungsstrategie suchen.
Durch das Potenzialanalyseverfahren erhalten Sie zunächst wichtige Rückmeldungen zu ihren eigenen Schlüsselqualifikationen und können diese abgleichen mit den Anforderungen des gewählten beruflichen Zielprofils.

Die Übereinstimmungen mit dem Zielprofil stellen im anschließenden Coaching die Grundlage dar für die Entwicklung einer auf die Zielposition hin ausgerichteten Selbstpräsentation im Bewerbungsprozess und setzen den Rahmen für die individuelle Bewerbungsstrategie.

Weitere Informationen  finden Sie auf unserem Informationsblatt.