Handel

label qualifizierung01

 

Die GFFB bietet für Erwachsene nach dem Modell des Frankfurter Weges eine Ausbildung zum/zur Verkäufer/-in in Teilzeit mit integrierter Sprachförderung und sozialpädagogischer Begleitung an. Damit richtet sich die Maßnahme an Menschen mit Migrationshintergrund mit eingeschränkten Sprachkenntnissen, die zudem dem Arbeitsmarkt aufgrund familiärer Betreuungsaufgaben nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Wenn Sie keine Vorkenntnisse haben, dauert die Ausbildung zwei Jahre und umfasst zwei Stufen. Wenn Sie bereits über kaufmännische Berufserfahrung verfügen, nutzen Sie unser Beratungsangebot zur Klärung, ob ein Quereinstieg sinnvoll und möglich ist. Wichtig ist, dass Sie die Berufserfahrung über Zeugnisse nachweisen können.

 

Berufsprofil

Verkäufer/-innen veräußern Waren und Dienstleistungen. Dazu informieren und beraten sie Kund(inn)en. Sie nehmen Ware an, zeichnen sie aus und präsentieren sie ansprechend. Zudem prüfen sie den Bestand, führen Qualitätskontrollen durch, bestellen Ware nach und nehmen Reklamationen entgegen.

 

Wer kann teilnehmen?

Das Angebot richtet sich an Erwachsene zwischen 25 und 45 Jahren die

  • an- oder ungelernt sind
  • über Berufserfahrung, aber keinen Berufsabschluss verfügen
  • im Ausland einen Berufsabschluss erworben haben, der in Deutschland aber nicht vollständig anerkannt ist
  • eine Ausbildung abgebrochen haben
  • von Betrieben aufgrund ihres Alters nicht in eine Erstausbildung aufgenommen wurden.

Was sollten Sie mitbringen?

Deutschkenntnisse mindestens auf dem Sprachniveau B1

 

Methoden

Die praktischen und theoretischen Inhalte des Ausbildungsrahmenplan werden erwachsenengerecht im Arbeitsprozess vermittelt und durch die integrierte Sprachförderung unterstützt.  Die Kenntnisvermittlung erfolgt  projektorientiert in Einzel- und Gruppenarbeiten. In Feedbackrunden und mit Lernerfolgskontrollen wird der Lernerfolg kontinuierlich überprüft. Die Selbstlernkompetenzen werden gezielt gefördert.

 

Beginntermine

25.06.2018

 

Gruppengröße

Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Teilnehmer(inne)n

 

Finanzierung

Die zweistufige Ausbildung ist zertifiziert und mit einem Bildungsgutschein förderbar. Die Übernahme der Kosten muss mit der zuständigen Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter abgeklärt werden. Personen, die keine Förderung erhalten, können mit uns gerne eine Ratenzahlung vereinbaren.

 

Angebot mit berufsintegrierter Sprachförderung: 

Verkäufer/-in in Teilzeit - Grundqualifizierung mit berufsintegrierter Sprachförderung und sozialpädagogischer Begleitung

 

Verkäufer/-in in Teilzeit - Abschlussqualifizierung mit berufsintegrierter Sprachförderung und sozialpädagogischer Begleitung

 

Angebot für Muttersprachler:

Verkäufer/-in in Teilzeit - Grundqualifizierung

 

Verkäufer/-in in Teilzeit - Abschlussqualifizierung

 

 

Hier finden Sie die gesetzliche Grundlage für den Ausbildungsberuf: Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Verkäufer/-in.

 

 

 

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Jobcenters Frankfurt

 

Hessisches Ministerium fr Soziales u Integration Januar2017 jobcenter Frankfurt gE

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok