Ausbildereignung

label qualifizierung01

 

Der Lehrgang bereitet die Teilnehmer/-innen auf die Ausbilderprüfung gemäß Ausbildereignungsverordnung (AEVO) vor. Die Prüfung findet vor der Industrie- und Handelskammer statt und besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. In der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie in Arbeitsmarktprojekten ist die Ausbildereignung von Fachanleiter(inne)n häufig eine zwingende Voraussetzung für die Aufnahme einer Tätigkeit.

 

Inhalte der Fortbildung

  • Allgemeine Grundlagen und Planung der Ausbildung
  • Einstellung von Auszubildenden
  • Die Ausbildung am Arbeitsplatz
  • Das Lernen fördern
  • Beendigung der Ausbildung
  • Intensive Prüfungsvorbereitung

 

Wer kann teilnehmen?

Der Lehrgang richtet sich an zukünftige Ausbilder/-innen, die neben ihrem fundierten Fachwissen auch pädagogische Kenntnisse bei der Umsetzung der Ausbildungsinhalte benötigen. Eine formale Zulassungsvoraussetzung für die IHK-Prüfung besteht na ch der neuen Ausbildereignungsverordnung nicht. Nach bestandener Prüfung darf jedoch nur derjenige/diejenige ausbilden, der/die nach dem Berufsbildungsgesetz, über die beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse sowie die persönliche Eignung verfügt.

 

Zertifikate / Bescheinigungen

Die Teilnehmer/-innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung sowie nach erfolgreich abgelegter Kammerprüfung die Ausbildereignungsurkunde.

 

Methoden

Projektorientierung, Förderung von Selbstlernkompetenzen, Training on the Job, Feedback-Runden, Einzel- und Gruppenarbeiten, best-practice-Demonstrationen.

 

Lehrgangsgebühren und Finanzierung

Die Lehrgangsgebühren betragen 637,60 € (inklusive Prüfungsgebühren). Die Fortbildung ist zertifiziert und mit einem Bildungsgutschein förderbar.

Eine Übernahme der Kosten muss mit der zuständigen Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter abgeklärt werden. Betriebliche Beschäftigte können ggf. die Fördermöglichkeiten durch die Bildungsprämie, Qualifizierungsschecks des Landes Hessen oder das Programm "Wegebau" der Bundesagentur für Arbeit nutzen.

Personen, die die Fortbildung selbst finanzieren wollen, können mit uns gerne Ratenzahlungen vereinbaren.

 

Dauer und Zeiten

  • ab 26.08.2017
  • 10 Termine (insgesamt 80 Unterrichtseinheiten)
  • samstags von 09:00 bis 16:00 Uhr

 

Gruppengröße

Die maximale Gruppengröße liegt bei 16 Teilnehmer(inne)n.