Vernissage "Unbekannte Helden"

 
WelcomeService KAV Roemer

Der "Welcome Services" der GFFB gGmbH ist erneut im Einsatz bei der Vernissage der KAV „Unbekannte Helden“

Datum: 4.9.2017

 

Am 4. September 2017 präsentierte die Kommunale Ausländervertretung (KAV) in der Römerhalle des Rathauses eine Dokumentarausstellung über das Schicksal der bulgarischen Juden im Zweiten Weltkrieg. Der „Welcome Service“ der GFFB gGmbH bekam erneut die Möglichkeit, die Besucher der städtischen KAV-Ausstellung zu betreuen.

 

Die internationale Zusammensetzung des Teams spiegelt die Multi-Kulti-Stadt am Main wieder. Die verschiedenen Fremdsprachen welche im „Welcome Service“ gesprochen werden erweisen sich als eine große Hilfe für die Gäste der Stadt.

 

Dank der Initiative der Kommunalen Ausländervertretung setzte die Stadt Frankfurt am Main ein Andenken an die Zivilcourage der bisher wenig bekannten Helden, die das Leben tausender bulgarischer Juden retteten. Es handelt sich um den bulgarischen König Boris der III., den Parlamentspräsidenten Dimitar Peschew, den türkischen Diplomaten Necdet Kent und Ho Feng Shan aus China.

Der „Welcome Service“ begrüßte auf der Eröffnungsfeier der Ausstellung Gäste aus Wirtschaft und Politik. Die Ausstellung zählte insgesamt ca. 6.500 Besucher.

 

Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.facebook.com/ffm.kav/

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter.
Weitere Informationen Ok