Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe

Professur für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft am Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Seit dem 1.5. 2013 leitet Uta Meier-Gräwe das Kompetenzzentrum „Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen“, das an ihrem Lehrstuhl angesiedelt ist und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert wird.

Mitglied der Sachverständigenkommission des 7. Familienberichts und des Ersten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW, Beirätin in Green Economy: gender gerecht.
Im Dezember 2012 erhielt sie für ihre ehrenamtlichen Aktivitäten im Bereich der Gesundheitsförderung die Bernhard-Christoph-Faust-Medaille des Hessischen Sozialministeriums in Wiesbaden.

Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe ist Aktive in der Podiumsdiskussion und im Forum “Bürgerschaftliches Engagement” der GFFB-Fachveranstaltung “Ein Drahtseilakt”