“Wo kommst Du EIGENTLICH her?”

Lernräume schaffen für: Sensibilisierung, Perspektivenvielfalt und Empowerment

Welche Bilder entstehen in den Köpfen z. B. wenn wir bestimmte Begriffe hören oder Personen sehen? Was bedeutet es für Betroffene, wenn ihnen mit Vorurteilen begegnet wird? Mit welchen Methoden bewegen wir Menschen dazu, zu partizipieren und ein Miteinander zu schaffen?  Welche Voraussetzung braucht es, um Teilhabe zu ermöglichen?

Es bedarf Antworten auf diese und weitere Fragen und damit an Wissen und Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich Migration und Integration, Rassismus und Diskriminierung. Bisher erfolgte eine Auseinandersetzung mit diesem Thema vor allem im schulischen Kontext oder in Lerngruppen von Interessierten. Bis jetzt wurde die Verknüpfung zwischen den Bereichen der politischen Bildung, der beruflichen und der digitalen Bildung nur wenig beachtet.

Mit diesem Projekt wollen wir zu einer offenen Gesellschaft beitragen, indem gezielt eine Befähigung von Lernenden im Bereich der beruflichen Bildung erreicht wird. Das übergreifende Projektziel ist die Entwicklung von Lehrmaterialien, deren Inhalte zum Abbau von Stereotypen und Vorurteilen führen. Um eine offene Gesellschaft aufzubauen, braucht es Wissen, Urteilsfähigkeit und Empathie. In einer sich wandelnden heterogenen Gesellschaft werden auch Lernende und Multiplikator*innen im Bereich der beruflichen Bildung verstärkt zu Adressat*innen politischer Bildung.

In Kooperation mit dem Antidiskriminierungsverband Deutschland, dem Hessischen Flüchtlingsrat und dem Verein Weiterbildung Hessen entwickelt die GFFB gGmbH ein hessenweites Angebot an Materialien für unterschiedliche Gruppen im Bereich der beruflichen Bildung. Damit trägt sie zur Weiterentwicklung von integrativen Ansätzen bei, die die Verwirklichung einer offenen Gesellschaft und die Stärkung von Akzeptanz und Vielfalt zum Ziel haben.

Entwicklung von integrierbaren Lehrmaterialien für Lehrende und Multiplikator*innen

Unser Bildungsangebot liefert Lehrmaterial und Grundlagenwissen zu Themen wie Migration, Rassismus, Herkunft und Identität. Für eine tiefgreifende Auseinandersetzung werden kreative Methoden eingesetzt, die als Grundlage für Dialoge, Reflexionen und Lösungsansätze dienen. Zugleich steht die medienpädagogische Aufbereitung im Fokus, mittels derer das gesamte Material erstellt und über ein Online-Lernportal zur Verfügung gestellt wird. Mit zehn Lernmodulen sprechen wir unterschiedliche Themen mit dem Ziel an, eine aufeinander aufbauende, immer tiefergehende Reflexion zu erzielen. Module sind z. B. globale Zusammenhänge und Migration, Rassismus und Empowerment sowie Handlungsstrategien.

Das Projekt verknüpft damit das Lernen im physischen und im digitalen Raum. Die Erstellung von Online-Materialien und hybriden Formaten ermöglichen die individuelle Anpassung an Lerngruppen und Lernbedingungen: Lernende können immer und überall erreicht werden – was in Ausnahmesituationen, wie der Corona-Pandemie, von besonderer Bedeutung ist.

Lernmaterialien und Erfahrungsräume für Lernende im Bereich der beruflichen Bildung

Wir bieten Akteur*innen der beruflichen Bildung einen begleiteten Erfahrungsraum, in dem das in den Modulen erworbene Wissen erprobt und reflektiert werden kann. Wir wollen einen Erfahrungsaustausch ermöglichen, in dem auch unbewusste diskriminierende Äußerungen thematisiert und erfahrbar werden. Formate sind u. a. eine Demokratiewerkstatt, Theaterformate oder Digital Storytelling.

Unsere Zielgruppen im Bereich der beruflichen Bildung:

  • Lernende
  • Lehrende
  • Multiplikator*innen

Die entwickelten Lehrmaterialien und Lernmaterialien richten sich an alle Einrichtungen und Organisationen, die Angebote der beruflichen Bildung durchführen. Diese Lehrmaterialien sind in bestehende Angebote integrierbar und werden Multiplikator*innen digital und in Workshops zur Verfügung gestellt.

Hessenweites Rollout ab September 2021

Wenn Sie den Bedarf für Ihre Lerngruppe oder Ihre Organisation sehen, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen, um auch von Ihren Erfahrungen zu lernen und diese in die weitere Entwicklung einzubinden. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um abzustimmen, welche Formate für Ihre Organisation geeignet wären. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin. Unsere Lernmodule können in Präsenz und/oder online angeboten werden.

Alle Angebote sind kostenfrei.

EU-Flagge mit Europäischer Union
Europa fördert

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und lntegrationsfonds kofinanziert.